Rezept: Elote- Mexikanisches Streetfood aus gegrillten Maiskolben

Hausgemachte Elote- gegrillter Zuckermais mit Mayo und Chili

Gemüse ist in unseren Breiten ja nicht gerade ein gängiger Straßenimbiss. Da wird oft der Leberkässemmel oder der Käsekrainer den Vorzug geben. Schauen wir aber über unsere Landesgrenzen hinweg, entdecken wir eine Vielzahl an vegetarischen Snacks an den Straßen. Passend zum Sommer möchten wir euch deshalb dieses mexikanisch inspirierte Rezept wärmstens ans Herz legen- am besten auf dem Griller zubereiten.

Einzelne Zutaten haben wir gegen regionale Alternativen ausgetauscht. In Klammer daneben findet ihr die Produkte, die eher der landestypischen Version entsprechen. Auch wenn es euch vielleicht seltsam vorkommt, den Maiskolben mit Mayonnaise zu bestreichen, die Geschmackskombination mit dem Käse und der säuerlichen Note passt perfekt.

Folgende Zutaten werden für zwei Elote benötigt:

2 Maiskolben
2 EL Verjus oder Apfelessig (im Original Limettensaft)
60 g Mayonnaise
40 g Sauerrahm
50 g Ziegenfeta (im Original Cotija-Käse.)
1 TL Cayennepfeffer (im Original Tajine Gewürzmischung)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 EL Koriander (gehackt)

Die Mayonnaise mit dem Sauerrahm vermischen und mit Verjus oder Apfelessig verrühren. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Maiskolben (noch ohne Creme und Gewürze) auf den vorgeheizten Griller legen und von allen Seiten etwa 10 Min rösten. Danach die Maiskolben vom Griller nehmen, etwas abkühlen lassen und im leicht warmen Zustand von allen Seiten mit der Mayonnaise- Sauerrahm Creme bestreichen.

Nun den feingeriebenen Käse über die Maiskolben streuen, mit dem Cayennepfeffer und Koriander bestreuen und warm servieren.